Gratis Versand

  30 Tage Rückgabefrist

  Ausführliche Beratung zu allen Produkten

  Kostenlose Retouren

Wingfoils

Das Foil ist das Herz deiner Ausrüstung und der Grund warum du bald abheben wirst. Ein paar Dinge gibt es aber zu beachten!##break##

Wie funktioniert ein Wingfoil?

Das geniale am Wingfoilen ist das Prinzip des Foilens. Unter deinem Board befindet sich das sogenannte Foil – ein Mast mit zwei Flügeln. Der größere der beiden Flügel, der Frontflügel, sorgt dabei für den Auftrieb. Wenn sich nämlich dein Board nach vorne bewegt und du dein Board hinten belastest will das Foil förmlich nach oben schießen. So wirst du samt Board aus dem Wasser gehoben und nur noch das Foil bleibt im Wasser zurück und trägt dich. Da das Foil selbst nur wenig Widerstand im Wasser hast kannst du unheimlich schnell fahren und das schon bei wenig Wind.

Die richtige Größe des Frontfügels deines Wingfoils

Die Größe des Frontflügels ist entscheidend für deinen Spaß auf dem Wasser. Als Einsteiger möchtest du einen möglichst großen Frontflügel. Die Größe des Frontflügels wird in Kubikzentimetern angegeben. So kannst du auch die Leistung verschiedener Frontflügelformen objektiv miteinander vergleichen. Als Einsteiger solltest du einen Frontflügel von über 1900cm² Fläche wählen. Ideal für dich geeignet ist der FWing V1 von Slingshot.
 



Artikel  1 - 4 von 4

Passwort vergessen