Gratis Versand

  30 Tage Rückgabefrist

  Ausführliche Beratung zu allen Produkten

  Kostenlose Retouren

Kites

Es gibt unheimlich viele verschiedene Kites. Um dich bei deiner Suche zu unterstützen, findest du weiter unten die wichtigsten Informationen zu Kites. Wir beraten dich auch gerne persönlich, wenn es darum geht den richtigen Kite für deine Bedürfnisse und Vorhaben zu finden. Frage uns nach Bestpreisangeboten!

Den perfekten Kite aussuchen

Der Kite ist ohne Zweifel der wichtigste Teil deiner neuen Kiteausrüstung. Deshalb solltest du dich vor dem Kauf genau informieren und dir im Klaren darüber sein, was dein neuer Kite können sollte und worauf du beim Kitekauf achten musst. Um dir ein bisschen unter die Arme zu greifen und dir das nötige Wissen für diese Entscheidung näher zu bringen, haben wir unseren Buyers Guide Kites verfasst. Hier werden alle deine Fragen beantwortet und du kannst mit einem guten Gefühl dein neues Lieblingsspielzeug aussuchen. Natürlich beraten wir dich aber auch gerne persönlich! Erreichen kannst du uns telefonisch unter der +49 (0)5101 91 29 740, per Mail an info@wet-feet.de oder über unser Kontaktformular.

Der richtige Kite für deinen Fahrstil

Wahrscheinlich weißt du schon in welche Richtung es bei dir gehen soll – außer du stehst ganz am Anfang deiner Kitekarriere. Als Anfänger oder Anfängerin suchst du einen gutmütigen Kite, der dich beim Lernen unterstützt und den besten Einstieg in die Welt den Kitesurfens bietet. Meist werden Freeridekites oder Wellenkites als Anfängerkites empfohlen. Wenn du dich angesprochen fühlst, solltest du dir auf jeden Fall den Kites für Anfänger/innen Abschnitt in unserem Buyers Guide anschauen. Besonders empfehlenswert für dich sind unserer Meinung nach der Eleveight RS oder der CORE NEXUS. Wenn Freeride, also hohe Sprünge, lange Schläge und entspanntes Cruisen dein Herz höher schlagen lässt, solltest du hier bei unseren Freeridekites vorbeischauen. Aber auch wenn du einen radikalen Freestylekite oder Wavekite suchst haben wir das Richtige für dich bei uns im Kiteladen.

Die Wahl der Kitegröße

Als Nächstes geht es darum, die richtige Kitegröße für dich zu finden. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: deinem Gewicht, deiner Lieblingsdisziplin und dem Spot an dem du normalerweise unterwegs bist. Umso mehr du auf den Rippen hast, desto mehr Kraft braucht dein Kite um dich zu ziehen, darum muss dein Schirm dann größer sein. Eine gute Größe für Einsteigerinnen und Einsteiger ist 12qm. Wenn du bei nahezu allen Windbedingungen aufs Wasser wills,t kannst du deine Range mit einem 9qm Schirm abrunden. Wenn Foilen deine Leidenschaft ist, brauchst du einen kleineren Schirm als für Sprünge mit massiver Hangtime. Und wenn du direkt an einer paradiesischen brasilianischen Lagune wohnen solltest, würden wir dir auch andere Schirmgrößen empfehlen, als wenn du das deutsche Binnenland dein Zuhause nennst. Die meisten Kiter wissen ganz genau, welche Kitegrößen sie wollen. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, melde dich einfach bei uns und wir geben dir unsere Empfehlung!

Worin unterscheiden sich Kites?

Es gibt unzählige verschiedene Kites am Markt und jeder Kite unterscheidet sich in kleinen oder großen Merkmalen von anderen Schirmen. Ein ganz offensichtlicher Faktor ist die Anzahl der Struts. Fast alle modernen Kites haben drei oder fünf Struts. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie zum Beispiel die Onestrutkites, die besonders als Foilkites großen Anklang finden. Umso weniger Struts, desto schneller geht ein Schirm los - ganz einfach weil er leichter ist. Umso weniger Struts, desto instabiler steht er allerdings auch in der Luft. Einen Schirm, der alles perfekt kann, gibt es nicht. Kleine Kompromisse müssen bei der Kitewahl immer eingegangen werden. Darum ist es wichtig, dass du dich entweder selbst informierst oder dich von uns beraten lässt.

Die verschiedenen Kiteformen

Am Strand wird oft über Kitekonzepte, wie zum Beispiel C Kites, Bow Kites, Delta Kite oder Hybrid Kites gesprochen. Hier kannst du alles interessante zu den verschiedenen Shapes nachlesen. Diese Konzepte haben alle unterschiedliche Vor- und Nachteile und eignen sich deshalb für unterschiedliche Kategorien unterschiedlich gut. Ein C Kite hat zum Beispiel viel Slack und eine Menge Pop, was ihn besonders für Wakestyler interessant macht. Ein Bow Kite steht sehr stabil am Himmel, lässt sich überpowert gut kontrollieren und fliegt nah am Windfensterrand - ideale Eigenschaften für einen Freeridekite.  Die meisten Kites, die sich an den Spots tummeln sind mittlerweile Hybridkites. Einzelne Merkmale des Grundkonzepte wurden aufgegriffen und miteinander vermischt bis die Hersteller bei einem Schirm gelandet sind, der genau das kann was gesucht war. So hat einer der beliebtesten Kites in Deutschland, der CORE Kitebaording XR6, einen Delta Bow Shape – eben das Beste aus beiden Welten.


zum Ende scrollen

keine weiteren Produkte anzeigen


Artikel  1 - 20 von 24